Knobi Dinner Rolls

Hallo ihr lieben,

Gestern hatte ich Hochzeitstag, irgendwie ein Grund ein schönes Essen auf den Tisch zu bringen. Deswegen habe ich Dinner Rolls dazu gemacht. Ich mag die unheimliche Soften Brötchen gerne. Das Rezept geht wirklich schnell und einfach.

Zutaten Für den Hefeteig

15g Hefe frisch

500g Mehl Typ 550

1TL Salz

1/2Tl Zucker

150ml Milch

100ml Wasser

30g Butter

Zutaten für die Knoblauch Butter

100g Butter

2 kleine Zehen Knoblauch gehackt

1,5Tl Salz

0,5Tl Piment d Espelette

Zubereitung

Alle Zutaten für den Hefeteig bis auf die Butter für 7 Minuten kneten, Butter zugeben und weitere 2 Minuten kneten. Den Teig mit etwas Mehl bestreuen und abgedeckt für mindestens 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die Butter mit dem Knoblauch, Salz und Piment d Espelette auf kleiner Stufe schmelzen lassen.

Den Teig zusammen schlagen und in 10 gleich große Kugeln schleifen. Die Teig Kugeln in eine gebutterte Auflaufform legen und nochmal für 15 bis 20 Minuten gehen lassen. Die Brötchen sollen deutlich größer geworden sein. Die Butter-Knoblauch Mischung darauf verteilen und bei 210 grad Celsius nicht vorgeheizt für 25 bis 30 Minuten backen.

Viel Spaß beim nachmachen liebe Grüße Steffi 😘

Karotten Vollkorn Toast

Hallo ihr lieben,

Gestern war irgendwie ein richtiger scheiss Tag. Zuerst bin ich ausgerutscht und genau in einer Pfütze gelandet und somit waren auch meine Kleider pitschnass. Knie ist zwar blau aber erstaunlicherweise tut es nur wenig weh. Danach muss ich zurück nachhause um mich trocken anzuziehen und sehe das der Labrador Müll Vernichter Hund unseren Mülleimer umgeworfen hat und den kompletten Müll quer durch das Erdgeschoss verteilt hat. Schön das ich morgens frisch geputzt hätte….. manchmal könnte ich ihn echt umbringen.

Mein Mann ist in Berlin und kommt erst am Donnerstag wieder. Unsere Oma Nummer drei ist krank und jetzt beginnt der Spagat zwischen Arbeit, Kinder und Haushalt.

Und zu zuletzt ist unser Auto in der Werkstatt, der Kostenvoranschlag raubt mir echt den Atem.

Aber jetzt mal zum wichtigen Dingen dem Toast, der Karotten Vollkorn Toast darf auf gar keinen Fall zur Osterzeit fehlen, ein absolutes Highlight, total luftig, locker und trotz des Vollkorn Mehls luftig wie ein Toastbrot.

Die Zubereitung ist wirklich einfach und schnell gemacht.

Zutaten

200g Karotten geraspelt

180g Wasser

180g Milch

100g Roggen Vollkorn Mehl

150g Dinkel Vollkorn Mehl

280g Weizenmehl Typ 550

10g Hefe

10g Salz

20g Leinsamen

30g Sonnenblumen Kerne

20g Sesam

50g Butter

Zubereitung

Milch, Wasser, Hefe, Salz und Zucker verrühren und für 45 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Karotten vorbereiten.

Die trockenen Zutaten abwiegen und mit der Hefe Flüssigkeit zusammen zu einem Teig verkneten, den Teig für 6 Minuten kneten, dann Butter und Karotten dazugeben und weitere 3 Minuten kneten.

Der Teig sollte leicht klebrig sein.

Jetzt muss der Teig erst mal ruhen, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Leinentuch abdecken. Bei Zimmertemperatur für 1,5 Stunden stehen lassen, der Teig sollte mindestens doppelt so groß geworden sein.

Den Teig dehnen und Falten und in eine gefettete Kastenform legen und erneut für 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig mit einem scharfen Messer einschneiden und bei 210 grad Celsius für 30 Minuten backen mit Schwaden backen, den Backofen auf 180 grad Celsius runter stellen und für weitere 25 Minuten backen.

Das Brot auskühlen lassen und genießen.

Viel Spaß beim nachmachen 😘

Safran Dattel Fladenbrot

Hallo ihr lieben,

Heute gibt es Fladenbrot mit Safran und Datteln, etwas Chili mit in den Teig und das Brot schmeckt perfekt. Das ganze ist wirklich sehr wenig Aufwand und so schnell gemacht.

Zutaten

210g Wasser

10g Hefe

Safran Fäden zwei Prisen

15g Salz

1El Honig

1 Prise Kardamom

1/2 Chili Schote gehackt

15g Olivenöl

200g Joghurt

600g Mehl Typ 550

50g Datteln gehackt

Zubereitung

Wasser, Hefe, Salz und Safran verrühren und für 45 Minuten ruhen lassen.

Nun alle Zutaten bis auf das Olivenöl zum Hefewaser geben und für 5 Minuten kneten, das Olivenöl zugeben und für weitere 3 Minuten kneten. Den Teig nun mit etwas Mehl bestäuben und für mindestens 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig zusammenschlagen und für weitere 20 Minuten ruhen lassen.

Jetzt wird der Teig in zwei Hälften geteilt und in Form gezogen. Mit den Fingerspitzen die Fladenbrot typischen Dellen Eindrücken und den Fladen etwas mit Olivenöl bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Den Backofen gut vorheizen und einen Schüssel im Wasser unten auf den Boden stellen. Während des backen, das Brot einmal mit Wasser besprühen

Bei 220 grad Celsius für 20 Minuten backen.

Knusprige Buttermilch Brötchen

Hallo ihr lieben,

Sonntags morgens gibt es bei uns oft selbst gebackene Brötchen, den Teig bereite ich dazu Samstags vor sodass ich Sonntags keinen Stress habe.

Diese Brötchen sind besonders knusprig, lecker und eigentlich total schnell zubereitet, wenn man die Ruhezeiten nicht mit einrechnet.

Meistens mache ich die doppelte Menge Teig, da die Brötchen am nächsten Tag auch noch super sind und ein Teil backe ich heller und friere sie ein. Dann kann man sie einfach nach bedarf kurz aufbacken und hat zu jeder Zeit frische Brötchen

Zutaten

Für den Vorteig

150g Wasser

5g Hefe

150g Mehl Typ 550

Für den Teig

250g Mehl Typ 550

80g Roggen Mehl

200g Buttermilch

1TL Salz

2Tl Backmalz

Zubereitung

Alle Zutaten für den Vorteig glatt rühren und für 2,5 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Nun alle Zutaten für den Teig mit dem Vorteig verkneten und weitere 30 Minuten ruhen lassen. Jetzt Brötchen daraus schleifen , (bei mir waren es 8 Stück) und mit Mehl bestreuen und mit einem Handtuch und Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank lagern bis zum nächsten morgen. Die Brötchen 45 Minuten vor dem backen aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Backofen auf 220 grad Celsius vorheizen und die Brötchen mit reichlich Schwaden für 20-25 Minuten backen.

Am schönsten werden die Buttermilch Brötchen wenn sie auf einem Backstein oder auf einem lochblech gebacken werden.

Kartoffel Brot

Am liebsten backe ich unser Brot selbst, dann weiß ich was wir essen, es hält länger frisch und das Haus duftet so herrlich nach frisch gebackenen Brot.

Zutaten

300g Kartoffel Würfel gegart

5g Hefe

200g Roggenmehl

400g Weizenmehl Typ 550

200-250g Wasser ( ich hatte das vom kochen der Kartoffel)

40g Leinsamen

2Tl Salz

Zubereitung

Kartoffel würfeln und kochen. Hefe mit dem koch Wasser und 1El Salz anrühren und für 2 Stunden warm stellen.

Aus allen Zutaten einen Teig kneten der Brotteig sollte schon für mindestens 8 Minuten geknetet werden.

Nun den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag Weiterverarbeiten.

Den Teig Drei mal zusammenschlagen und ein Brotleib formen. Den geformten Leib für 30 Minuten gehen lassen und dann backen.

220 grad Celsius für 50 Minuten mit Schwaden backen.

Ich backe mein Brot am liebsten im Römer Topf mit Deckel dann nach 40 Minuten den Deckel abnehmen und das Brot bräunen. Backen kann man auch super im Guss bräter.

Weißbrot

Hallo,

Die Ferien sind vorbei und Gott sei dank habe ich meinen Alltag wieder!

Brot backe ich meist selbst dann weiß ich was wir essen. Das Weißbrot ist schnell nebenbei gemacht und genau so schnell wieder aufgegessen…..

Zutaten

180g Wasser

70g Milch

10g Hefe

200g Dinkel Mehl Typ 630

55g Roggen Mehl

150g Weizenmehl Typ 550

1TL Backmalz

1TL Salz

1EL Rüben Sirup

1EL Olivenöl

Zubereitung

Milch, Wasser und Hefe verrühren und 30 Minuten stehen lassen.

Die restlichen Zutaten bis auf das Olivenöl zum Hefe Wasser geben und 8 Minuten kneten, dann das Olivenöl zugeben und weitere 2 Minuten kneten.

Den Teig abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag warm stellen. Wenn der Teig warm geworden ist ca. 30 Minuten später 4 mal Falten und zu einem Leib formen.

Nochmal 30 bis 45 Minuten gehen lassen und bei 220 grad Celsius mit Schwaden 40 Minuten backen.

Kürbis Burger Brötchen

Kürbispüree ist was wundervolles! Ich habe zur Kürbiszeit immer welches in Kühlschrank. Burger ist bei meinen Jungs ein Lieblingsessen, das könnten wir Jeden Tag Essen. Normal Fast Food, bei mir Eher Slow Food.

Zutaten:

´1 Pack Trockenhefe

300g Kürbispüree

150g Milch

1,5TL Salz

2 TL Zucker

500g Mehl

1EL Kürbiskern Öl

30g Butter

Zubereitung

Hefe, Kürbispüree und Milch verrühren und 30 min ruhen lassen.

Nun alle Zutaten, bis auf Öl und Butter 6 Minuten Verkneten, Butter und Öl dazugeben und weiter 3 min Kneten. Der teig ist weich, sollte aber nicht kleben bei bedarf etwas Mehl zugeben.

Ich mache den Teig Morgens und gebe ihn in den Kühlschrank zu gehen. Abends ca. 1,5 Stunden vor dem Essen hole ich den Teig aus dem Kühlschrank, schleife 8 Brötchen daraus. Die geformten Brötchen abgedeckt auf einem Backblech gehen lassen.

Bei 210°C ca. 20 min. Backen ( mit einer Wasserschüssel auf dem Ofenboden)