Safran Dattel Fladenbrot

Hallo ihr lieben,

Heute gibt es Fladenbrot mit Safran und Datteln, etwas Chili mit in den Teig und das Brot schmeckt perfekt. Das ganze ist wirklich sehr wenig Aufwand und so schnell gemacht.

Zutaten

210g Wasser

10g Hefe

Safran Fäden zwei Prisen

15g Salz

1El Honig

1 Prise Kardamom

1/2 Chili Schote gehackt

15g Olivenöl

200g Joghurt

600g Mehl Typ 550

50g Datteln gehackt

Zubereitung

Wasser, Hefe, Salz und Safran verrühren und für 45 Minuten ruhen lassen.

Nun alle Zutaten bis auf das Olivenöl zum Hefewaser geben und für 5 Minuten kneten, das Olivenöl zugeben und für weitere 3 Minuten kneten. Den Teig nun mit etwas Mehl bestäuben und für mindestens 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig zusammenschlagen und für weitere 20 Minuten ruhen lassen.

Jetzt wird der Teig in zwei Hälften geteilt und in Form gezogen. Mit den Fingerspitzen die Fladenbrot typischen Dellen Eindrücken und den Fladen etwas mit Olivenöl bestreichen und mit Sesam bestreuen.

Den Backofen gut vorheizen und einen Schüssel im Wasser unten auf den Boden stellen. Während des backen, das Brot einmal mit Wasser besprühen

Bei 220 grad Celsius für 20 Minuten backen.

Knusprige Buttermilch Brötchen

Hallo ihr lieben,

Sonntags morgens gibt es bei uns oft selbst gebackene Brötchen, den Teig bereite ich dazu Samstags vor sodass ich Sonntags keinen Stress habe.

Diese Brötchen sind besonders knusprig, lecker und eigentlich total schnell zubereitet, wenn man die Ruhezeiten nicht mit einrechnet.

Meistens mache ich die doppelte Menge Teig, da die Brötchen am nächsten Tag auch noch super sind und ein Teil backe ich heller und friere sie ein. Dann kann man sie einfach nach bedarf kurz aufbacken und hat zu jeder Zeit frische Brötchen

Zutaten

Für den Vorteig

150g Wasser

5g Hefe

150g Mehl Typ 550

Für den Teig

250g Mehl Typ 550

80g Roggen Mehl

200g Buttermilch

1TL Salz

2Tl Backmalz

Zubereitung

Alle Zutaten für den Vorteig glatt rühren und für 2,5 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Nun alle Zutaten für den Teig mit dem Vorteig verkneten und weitere 30 Minuten ruhen lassen. Jetzt Brötchen daraus schleifen , (bei mir waren es 8 Stück) und mit Mehl bestreuen und mit einem Handtuch und Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank lagern bis zum nächsten morgen. Die Brötchen 45 Minuten vor dem backen aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Backofen auf 220 grad Celsius vorheizen und die Brötchen mit reichlich Schwaden für 20-25 Minuten backen.

Am schönsten werden die Buttermilch Brötchen wenn sie auf einem Backstein oder auf einem lochblech gebacken werden.

Kartoffel Brot

Am liebsten backe ich unser Brot selbst, dann weiß ich was wir essen, es hält länger frisch und das Haus duftet so herrlich nach frisch gebackenen Brot.

Zutaten

300g Kartoffel Würfel gegart

5g Hefe

200g Roggenmehl

400g Weizenmehl Typ 550

200-250g Wasser ( ich hatte das vom kochen der Kartoffel)

40g Leinsamen

2Tl Salz

Zubereitung

Kartoffel würfeln und kochen. Hefe mit dem koch Wasser und 1El Salz anrühren und für 2 Stunden warm stellen.

Aus allen Zutaten einen Teig kneten der Brotteig sollte schon für mindestens 8 Minuten geknetet werden.

Nun den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag Weiterverarbeiten.

Den Teig Drei mal zusammenschlagen und ein Brotleib formen. Den geformten Leib für 30 Minuten gehen lassen und dann backen.

220 grad Celsius für 50 Minuten mit Schwaden backen.

Ich backe mein Brot am liebsten im Römer Topf mit Deckel dann nach 40 Minuten den Deckel abnehmen und das Brot bräunen. Backen kann man auch super im Guss bräter.