Schokoladen Herzen 💕

Hallo ihr lieben,

Heute gibt es Schokoladen Herzen. Es ist zwar noch kein Valentins Tag, aber wir sind eingeladen und ich bringe die Herzen mit zum Kaffee.

Der Teig ist schnell gemacht und total lecker.

Noch kein Kuchen zum Sonntags Kaffee?

Dann aber los😉

Zutaten

100g Schokolade zartbitter

50g Nougat Schokolade

200g Schmand

200g Milch

250g Butter

350g Zucker

2Tl Vanille Zucker

75g Maisstärke

3 Eier

180g Mehl

100g Haselnüsse gemahlen

1 pack Backpulver

20g Haselnuss Likör

1 pack Schokoladen Tropfen

Für den Guss

150g Schokolade zartbitter

50g Nougat Schokolade

50g Butter

80g Sahne

Zubereitung

Milch, Zucker, Butter, Schokolade, Schmand und Vanille Zucker im Topf langsam schmelzen lassen .

Oder im Thermomix 65 grad 6 Minuten Stufe 1

Die restlichen Zutaten dazugeben und unterrühren.

Stufe 5 30 Sekunden

Die Teig Menge reicht für 1 Backblech, oder 11 Herzen ♥️. Bei 160 grad Celsius backen, meine Herzen haben 30 Minuten gebraucht bis sie gar waren.

Für den Guss Sahne erwärmen und die Schokoladen Sorten hacken. Wenn die Sahne kocht, alle Zutaten darin schmelzen.

Oder alles im Thermomix alles auf 65 grad 4 Minuten Stufe 1 schmelzen.

Viel Spaß beim nach backen

😘

Half baked Brownies

Heute wünscht sich mein kleiner Schoko Brownies, deswegen gibts heute das Rezept. Leider bin ich noch auf Diät und darf nicht mitessen aber egal für mein kleinen Sonnenschein mache ich fast alles.

Eigentlich kommt brauner Zucker in das Rezept, ich hatte leider keinen zuhause und deswegen habe ich braunen Kandis klein gemixt, was auch Wunder schmeckt.

Zutaten

300g zartbitter Schokolade

230g Butter

5 Eier

100g brauner Zucker

1 Päckchen Bourbon Vanille Zucker

300g Zucker

1/3TL Backpulver

150g Mehl

20g Kakaopulver

Zubereitung

Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier und den Zucker cremig aufschlagen. Nun die Schokoladen, Butter Mischung und die restlichen Zutaten zügig unterheben. Den Teig in eine gefettete Backform geben und bei 170 grad Celsius umluft für 25 Minuten backen. Die Brownies sind ziemlich weich, wer sie etwas mehr gebacken haben möchte bitte Zeit dazugeben.

Schokoladen Kuchen mit Frischkäse Guss Low Carb

Hallo,

Endlich sind es 3kg weniger auf der Waage, deswegen gibts heute ein Low Carb Kuchen. Ein bisschen Belohnung muss ja auch sein.

Auch ohne den Frischkäse Guss ist der Kuchen Mega lecker und super schnell gemacht.

Zutaten

4 Eier

120g Mandelmehl

1 pack Backpulver ( Weinstein)

250g Butter weich

25g Kakaopulver

100ml Milch oder Kokosmilch beides lecker

125g Xucker

1TL Vanille Paste

10g lösliches Kaffee Pulver

Für den Frischkäse Guss

125g Frischkäse

30ml Milch

1El Kokosmehl

1EL Xucker

Für die Schokoladen Glasur

25g Schokolade 99% Kakao Anteil

1El Butter

2El Sahne

Zubereitung

Eier und Xucker weiß schaumig Aufschlagen, Butter und Vanille dazugeben und unterrühren. Nun alle trocken Zutaten und die Milch dazugeben und unterrühren.

Eine Kastenform fetten und den Teig einfüllen, den Teig V-förmig aussparen.

Die Zutaten für den Frischkäse Guss zusammen rühren und in das vorgeformte V einfüllen.

Den Kuchen bei 160 grad Celsius für 50-55 Minuten backen.

Nach dem backen könnt ihr entweder den Kuchen mit Puderxucker oder der angegebenen Schokoladen Glasur bestreichen.

Für die Schokoladen Glasur einfach alle Zutaten im Wasserbad erwärmen Sodas sich alle Zutaten miteinander verbinden.

Ich liebe diesen Kuchen und wenn ich ein Stück davon esse habe ich nicht das Gefühl auf irgendwas zu verzichten.

Im übrigen lässt der Kuchen sich wunderbar einfrieren, was ich aber immer ohne Schokoladen Glasur mache.

Amarena Kirsch Stollen mit Mandeln

Hallo,

Wer ist auch im Weihnachtstrubel? Gestern waren wir auf dem ersten Weihnachtsmarkt für dieses Jahr. Also Glühwein geht schon ganz gut bei diesem Wetter.

Eigentlich mag ich keinen Stollen wegen der Rosinen, das verfolgt mich seit meiner Kindheit.

Deswegen backe ich seit einigen Jahren eine Variante ohne Rosinen.

So ein Stollen ist eine feine Sache, diese Variante ist schnell gemacht, kann gleich gegessen und wird praktisch immer besser je länger er zieht.

Zutaten

250g Quark

1 Vanille Schote

200g Butter

80g Zucker

2 Eier

80g Mandeln Splitter gerötet

Abrieb einer Orange

500g Mehl

3Tl Backpulver

80-100g Amarena Kirschen

Zubereitung

Butter und Zucker schaumig schlagen und Eier unterrühren. Alle restlichen Zutaten bis auf die Amarena Kirschen unterkneten und am Schluss die Kirschen vorsichtig einkneten.

Den Teig zu einem Stollen formen und bei 160 grad Celsius für 40-45 Minuten backen

Weihnachtliche Donauwelle

Hallo,

Endlich weiß ich welchen Kuchen es an Nikolaus bei uns gibt, eventuell sieht er nicht so spektakulär aus aber schmecken tut er so guuuuut.

Das schöne ist das er am Tag vorher gemacht werden sollte und erst am nächsten Tag so richtig gut schmeckt. Solche Kleinigkeiten erleichtern mein Leben ungemein.

Das Rezept ist angelehnt an eine Donauwelle, aber raus kommt die Weihnachtliche Donauwelle, so richtige Wellen sind zwar verloren gegangen aber egal. Wer möchte zieht einfach Wellen in den Nougat Guss.

Zutaten für die Kirschen

1,5 Gläser Schattenmorellen

40 ml Rum 54%

1/2Tl Zimt

Für den Teig

250g zartbittere Kuvertüre

250g Butter

5 Eier

Etwas Tonkabohne gerieben

350g Zucker

150g Mehl

50g Walnüsse gemahlen

100 Haselnüsse gemahlen

20g Kakaopulver

1 pack Backpulver

12g Lebkuchen Gewürz

Für die Buttercreme

600ml Milch

50g Maisstärke

3 Eigelb

1TL Zimt

55g Zucker

150g Butter

Für den Nougat Guss

200g Nougat

100g zartbitter Kuvertüre

70g Sahne

Zubereitung

Die Kirschen mit Rum und Zucker auf dem Herd erwärmen und ziehen lassen.

Butter und Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker weiß schaumig schlagen. Butter und Kuvertüre unterheben, Nüsse, Mehl, Gewürze Kakaopulver und Backpulver unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben und mit den Rum Kirschen belegen. Den Saft zur Seite stehen.

Bei 160 grad Celsius für 40 Minuten backen

Für die Creme 550ml Milch mit dem Zimt und Zucker aufkochen, Eigelb und Stärke mit der restlichen Milch anrühren. Wenn die Milch kocht schnell die Stärke Mischung einrühren und abkühlen lassen. Den Pudding mit Folie bedeckt abkühlen lassen damit er keine Haut zieht.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist fünf bis sechs Esslöffel vom Kirsch/Rum Saft darauf verteilen und abkühlen lassen.

Butter schaumig rühren und den kalten Zimt Pudding Löffel weise in die Butter einarbeiten nicht zu schnell damit die Creme nicht gerinnt. Die fertige Creme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen.

Für den Nougat Guss alle Zutaten im warmen Wasserbad langsam schmelzen und auf der Creme glatt streichen.

Nun baucht der Kuchen nur noch etwas Zeit. Am ersten Tag schmeckt er schon gut aber am Tag darauf wenn alles durch gezogen ist, ist das unglaublich lecker.

Blaubeeren Muffins mit Haferflocken Streusel

Hallo, heute gibt es bei uns Blaubeeren und Streusel.

Irgendwie setzt bei mir irgendwas aus wenn ich frische Beeren beim einkaufen sehe. Und wenn dann auch noch ein Angebots Schild am Regal ist geht direkt die Schnäppchen Lampe an😂.

Also muss ich irgendwas aus den Beeren machen und so gibts Muffins, die gehen immer weg.

Die Menge ergibt 12 Muffins

Zutaten für die Muffins

125g Öl

125g Zucker

2 Eier

125g Kefir oder Buttermilch, Joghurt geht auch

1TL Vanille Zucker

250g Mehl

1TL Backpulver

1/2Tl Natron

Geriebene Schale einer kleinen Orange

Für die Streusel

50g Haferflocken

50g Zucker

30g Mehl

70g Butter

Zimt und etwas Muskat

Zubereitung

Öl Vanille Zucker und Zucker schaumig schlagen, Eier zugeben und Kefir unterrühren. Orangen Schale dazugeben und Mehl, Backpulver und Natron unterrühren. Blaubeeren vorsichtig unterheben, und den Teig in Muffinmulden geben.

Für die Streusel alle Zutaten zusammen kneten und auf dem Teig verteilen.

Bei 160 grad Celsius 25 Minuten backen und nach dem erkalten mit Puderzucker bestreuen

Clementinen Pudding Schnecken

Hallo, heute gibt es Clementinen Pudding Schnecken für meine Jungs. Im ersten Moment hört sich das Rezept zur aufwändig an, ist aber ganz schnell gemacht. Den Hefeteig mache ich am Abend vorher und packe ihn einfach in den Kühlschrank. Den Pudding koche ich auch abends und morgens wird der Teig ausgerollt, mit dem Pudding bestrichen und fast fertig. Der Vorteil dabei ist das der Teig sowie auch der Pudding kalt sind das macht das aufrollen und schneiden der Schnecken super einfach. Nix quatscht raus, die Schnecken schneiden sich viel schöner und der Hefeteig gefällt mir sehr viel besser wenn er langsam kalt gehen kann. Insgesamt ein Zeitaufwand von 30 Minuten ohne Wartezeit.

Außerdem esse ich Hefekuchen am liebsten noch lauwarm😉, deswegen backe ich gerne morgens.

Zutaten für den Hefeteig

10g Hefe frisch

50g Zucker

5g Salz

580g Mehl Typ 550

2 Eier

120g Butter

250g Milch

Schale einer halben Zitrone

1El Zitronensaft

Zubereitung

Milch, Hefe Salz und Zucker verrühren und 30 Minuten stehen lassen. Alle Zutaten bis auf die Butter miteinander verkneten ( 5 Minuten), Butter zugeben und weitere 2 Minuten kneten. Der Teig darf leicht kleben. Nun den Teig in eine Schüssel geben und mit Mehl bestreuen und in den Kühlschrank stellen.

Zutaten Pudding

300g Clementinen Saft

Schale von einer Clementine

150g Sahne

2 Eigelb

45g Maisstärke

30g Zucker

2 El Honig

Etwas Kardamom, 1 sternanis, 1/3Tl Zimt

Etwas frisch geriebenen Ingwer

Etwas Zitronensaft ich hatte 1 El

Zubereitung

Clementinen und Zitronensaft mit den Gewürzen aufkochen. Zucker und Honig dazugeben, Eigelb und Stärke mit etwas Sahne anrühren und die restliche Sahne zum Saft geben. Wenn alles kocht, Stärke Eigelb Mischung einrühren und abgedeckt erkalten lassen.

Zutaten Guss

150g Frischkäse

100g Puderzucker

Etwas Orangensaft und etwas Zimt.

zusammen führen

Den Hefeteig ausrollen, mit dem Pudding bestreichen und scheiden. Die Schnecken auf ein mit back Papier belegtes Backblech geben und 30 Minuten gehe lassen. Nun bei 180 grad Celsius ca. 30 Minuten backen, noch warm mit dem Frischkäse Guss bestreichen und genießen 😊